Zum Hauptinhalt springen

Christoph Henschel

über die Klangeinstellung seiner Geige:

„Mark Wilhelm hat meine Geige in der Vergangenheit fantastisch eingestellt. Ich dachte, es ginge nicht mehr besser. Nun ist ihm und Boris Haug aber mit der Verwendung der verdichteten Hölzer ein weiterer großartiger Schritt zur Qualitätsverbesserung gelungen. Es ist unglaublich, wieviel freier und kräftiger meine Violine nun klingt kombiniert mit phänomenaler Klangqualität.“

Stella Mahrenholz

zu Ihrer Bratsche:

"Thanks to the compressed spruce fingerboard and tailpiece, my viola speaks with more immediacy and clarity than before. This is most noticeable in piano dynamics and in the lower register, where I now have a greater palette of tone colour and articulation. The sound in general has more presence and definition, whilst requiring less effort to produce."

Anita Mishoukova

Konzertmeisterin und Kammermusikerin

"I find it always challenging and interesting to work with Mark. His perfectionism, intuition and attention to my musical needs are fantastic! I have been taking all my violins to him without considering any other violinshops, because creating the special sound and quality, I need someone who is working without regard of hours and without compromise. The results are always astonishing! I'm very thankful to Mark Wilhelm's shop for the opportunity to have my violin sounds it's best."

Yifei Chen

spielt auf einer Geige von Wilhelm Geigenbau

"Die Geige hat einen weichen aber trotzdem offenen Klang und man hört sehr wenige Nebengeräusche, sowohl in der höheren als auch in den tiefen Lagen. Ich habe sie bereits ins Herz geschlossen."

Jonas Krummenacher

spielt auf einem 'Plumerel' von Wilhelm Geigenbau

"Durch den von der Werkstatt Wilhelm angefertigten Saitenhalter hat mein Cello einen wärmeren und farbenreicheren Klang erhalten. Mark Wilhelm schafft es, die Klangqualität des Instrumentes auf unglaubliche Art und Weise zu verbessern. Es freut und fasziniert mich sehr, die positiven Veränderungen an meinem Cello miterleben zu können. Vielen vielen Dank!"